Schutzlackversiegelung

Einführung

Transcend bietet optional eine Schutzlackversiegelung für all seine industriellen Flash und DRAM Produkte an, um diese gegen widrige Umweltbedingungen wie Feuchtigkeit, Staub, Korrosion und chemische Substanzen noch besser zu schützen.

Versiegelungsmethoden

Schutzlackversiegelungen können mittels unterschiedlichen Methoden aufgetragen werden, unter anderem durch manuelles Anstreichen oder Aufsprühen, Tauchlackierungen oder automatisierte Sprühsysteme. Letztere verwendet Transcend als Versiegelungsmethode auf Grund ihrer Geschwindigkeit und Genauigkeit. Damit ist Transcend in der Lage präzise die Höhe der Beschichtung zu kontrollieren und erzielt optimale Ergebnisse in der Durchführung.

Versiegelungsmaterialien

Auf Grund der vielfältigen Einsatzbereiche der Produkte können entsprechend der jeweiligen materialeigenen Vor- und Nachteile verschiedene Materialien zur Schutzlackversiegelung ausgewählt werden. Die Beschichtung, die das gesamte Printed Circuit Board (PCB) umschließt, stellt dabei eine Barriere gegenüber Feuchtigkeit, Staub und anderen Umweltfaktoren dar. Die gebräuchlichsten Beschichtungsmaterialien sind Acryl, Silikon, Urethan und Epoxid. Silikon- und Epoxid-Beschichtungen halten besonders hohen Temperaturen stand, wohingegen Urethan vor allem gegenüber chemischen Substanzen Schutz bietet. Acrylbeschichtungen eignen sich hervorragend zum Schutz gegenüber Dunst und Spannung und sind damit die am meisten verwendeten Beschichtungen.

Transcend verwendet Schutzlackversiegelungen auf Acrylbasis von HumiSeal, einem der führenden Hersteller auf diesem Gebiet. Die Acryl-Beschichtung ist besonders schnell trocknend, bietet größte Flexibilität, einen hervorragenden Feuchtigkeitsschutz, wirkt isolierend und ist schimmelbeständig. Sie ist zudem konform mit den MIL, IPC, ROHS und UL Standards und somit geeignet für die meisten Anwendungen. Zusätzlich bietet Transcend weitere Beschichtungsmaterialien entsprechend der jeweiligen Anwendungsbedürfnisse an.

Transcends Schutzlackversiegelungen

Transcends Schutzlackversiegelungen werden, mit Ausnahme der Pins, direkt auf die Moduloberfläche aufgetragen, um das PCB und seine Komponenten vollständig zu umschließen. Die Ummantelung schützt das DRAM oder Flash Modul vor Umweltfaktoren und erhöht zudem die Haltbarkeit und Zuverlässigkeit des Systems. Siehe Abbildung 1.

Um sicherzustellen, dass Transcend stets höchste Qualität im Bereich der Industrie-Lösungen bietet, entspricht der Beschichtungsprozess den IPC-A-610D Standards, welche die Versiegelungsfarbe, Flächendeckung und Dicke des Mantels spezifiziert. Um die Abschlussprüfung der Produkte zu unterstützen, enthält das Material zudem fluoreszierende Pigmente. Diese ermöglichen eine 100%ige Kontrolle der Materialverteilung, Qualität und Einheitlichkeit unter UV-Licht. Siehe Abbildung 2 und 3.

Transcend empfiehlt die Verwendung von Schutzlackversiegelungen bei Flash- und Memory Modulen für Verwendung in anspruchsvollen Umgebungen mit hoher Feuchtigkeit (Wälder), viel Staub (Fabriken, Wüste) oder chemischen Fremdstoffen. Dies umfasst chemische Raffinerie-Anlagen, Anwendungen in der Automobilindustrie, militärische Verwendungszwecke, Geldautomaten und Verkehrsleitsysteme.

Teilen

Vertriebsanfragen

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam bei Fragen.

Wie können wir Ihnen helfen?